Privatpraxis Dr. Jochen Krüger

Untersuchungen bei Gleichgewichtsstörungen

Thermische Prüfung

Bei der thermischen Prüfung wird die Funktion eines Teiles des Gleichgewichtsorgans untersucht, indem kaltes und warmes Wasser bzw. Luft in das Ohr gespült wird. Einfache Störungen des Gleichgewichtsorgans oder Entzündungen des Nerven zeigen hier oft Auffälligkeiten.

Video-Nystagmografie

Mit der Video-Nystagmografie kann man während der Schwindeluntersuchung die Augenbewegungen überprüfen und Unterschiede der Gleichgewichtsfunktion von rechts und links messen.

Video-Kopf-Impulstest

Mit dem Video-Kopf-Impulstest lassen sich alle Drehbewegungen des Kopfes und damit die Drehsensoren im Gleichgewichtsorgan untersuchen und Störungen der Empfindlichkeit dieser Sensoren im Seitenvergleich feststellen

cVEMP

Bei dieser Untersuchung werden Reflexe getestet, bei denen die Funktion des sogenannten Sacculus überprüft werden kann. Der Sacculus ist ein Körpersensor, der die Bewegungen nach oben und nach unten misst.

oVEMP

Diese spezielle Untersuchung leitet Impulse von den Augenmuskeln ab. Dieser Reflex überprüft die Funktion des Utriculus, der als Sensor die Bewegungen zur Seite und vorn/hinten misst

SVV

Mit der subjektiven visuellen Vertikale (SVV) wird zum einen die Kompensation nach Gleichgewichtsstörungen gemessen, d.h. wie weit sich das Gleichgewichtssystem nach Störungen wieder angepasst hat. Zum zweiten lässt sich damit auch die Utriculusfunktion überprüfen, d.h. der Sensor für Bewegungen zur Seite und nach vorn/hinten

Posturografie

Mit der Posturografie wird die Stabilität des gesamten Körpers getestet. Für ein normales Ergebnis ist eine gute Gleichgewichtsfunktion und Statik notwendig

Optokinetik

Mit dieser Untersuchung können die sehr seltenen Störungen in der Koordination der Augenbewegungen erkannt werden